DER IMMUNSYSTEM-Guide für EINSTEIGER

DER IMMUNSYSTEM-Guide für EINSTEIGER

Inhaltsverzeichnis

  1. Das wichtigste in Kürze
  2. Bewertungskriterien
    • a. Darreichungsform
    • b. Menge
    • c. Geschmack
  3. Ratgeber: Wichtige Fragen

Das Wichtigste in Kürze

Das Immunsystem hat eine wichtige Bedeutung in unserem Körper. Damit das Immunsystem weiterhin gestärkt bleibt und nicht geschwächt wird, müssen bestimmte Faktoren vor Augen gehalten werden. Durch die Einnahme von verschiedenen Immun-Boostern kannst Du dafür sorgen, dass das Immunsystem auf Hochtouren arbeitet.

Immun-Booster sind in drei verschiedenen Arten erhältlich: feste, flüssige und natürliche Immunbooster. Bei allen Arten unterscheidet sich die Wirkung jedoch nicht. Um welche Arten es sich genau dabei handelt, erklären wir in unserem Ratgeberteil.

Um das Immunsystem nicht zu schwächen, sollten beispielsweise auf das Rauchen und den Alkoholkonsum verzichtet werden. Auch zu wenig Bewegung und eine einseitige Ernährung schwächen das Immunsystem zusätzlich.

Bewertungskriterien

Bewertungskriterien für Immun-Booster

In diesem Abschnitt werden wir Dir zeigen, anhand welcher Kriterien Du Dich zwischen der umfangreichen Auswahl von Immun-Booster entscheiden kannst.

Beim Kauf von Immun-Booster kannst Du auf verschiedene Aspekte achten, wie:

  • Darreichungs-form
  • Dosierung
  • Menge
  • Geschmack

Durch die für Dich passende Wahl kannst Du Geld sparen und sorgst zudem dafür, dass Du Deinem Körper nichts zufügst, was er nicht braucht. Achte daher grundlegend immer auf eine hohe Qualität und lass Dir bei Bedarf Zertifikate der Hersteller zeigen.

Bewertungskriterien

Darreichungsform

Immun-Booster sind in verschiedenen Formen erhältlich. Die Formen sind in flüssiger, fester und natürlicher Art erhältlich. Für welche Form bzw. welche Art Du Dich entscheidest, liegt an Deinen eigenen Präferenzen.

Die festen Immun-Booster werden üblicherweise als Tabletten, Kapseln oder in Granulatform angeboten. Zu den natürlichen Formen zählen unter anderem: Brokkoli, Zitrone, Knoblauch, Ingwer und Kurkuma.

Immun-Booster in flüssiger Form sind dann empfehlenswert, wenn Du Schwierigkeiten beim Schlucken von Tabletten hast. Wenn Du komplett auf Nahrungsergänzungsmittel verzichten möchtest, kannst Du auf die natürlichen Immun-Booster zurückgreifen.

Über die verschiedenen Arten von Immun-Booster gehen wir in unserem Ratgeberteil genauer ein.

Bewertungskriterien

Menge

Wenn Du Dich für Immun-Booster als Nahrungsergänzungsmittel entscheiden willst, sind diese in verschiedenen Verpackungsgrößen erhältlich. Immun-Booster in Tablettenform sind meistens mit 30 Tabletten pro Verpackung zu kaufen. Diese Anzahl variiert jedoch je nach Hersteller und Dosierung.

Flüssige Immun-Booster werden oftmals als kleine Fläschchen oder Trinkampullen angeboten. In einer Verpackung sind im Normalfall sechs kleine Flaschen mit je 11 Milliliter Inhalt. In den meisten Fällen sind größere Verpackungen preisgünstiger zu erwerben. Wenn Du das Produkt allerdings erst einmal ausprobieren möchtest, raten wir Dir Dich für eine kleinere Verpackung zu entscheiden, um somit nichts zu verschwenden.

Die Verpackungsgrößen variieren je nach Inhalt und Dosierung.

Falls Du Dich jedoch für eine größere Menge entscheiden solltest, ist es von Vorteil Dich vorher über das Mindesthaltbarkeitsdatum zu erkundigen. Wenn Du Deinen Immun-Booster nicht regelmäßig einnehmen solltest, ist es sinnvoll auf eine kleinere Menge zurückzugreifen.

Der Grund der verschiedenen Inhalte einer Verpackung sind meistens die, dass einige Immun-Booster nicht nur einmal, sondern mehrmals am Tag eingenommen werden. Du solltest bei Deiner Entscheidung berücksichtigen, wie oft Du das Produkt einnehmen möchtest.

Bewertungskriterien

Geschmack

Immun-Booster gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen. Natürliche Immun-Booster haben immer den eigenen Geschmack. In dem Fall sind es unter anderem:

  • Brokkoli
  • Zitrone
  • Knoblauch
  • Ingwer
  • Kurkuma

Die Geschmäcker von flüssigen und festen Immun-Booster gehen von Orange- bis hin zum Waldbeerengeschmack. Also ist für jeden Geschmack etwas dabei. Natürlich sind auch geschmacksneutrale Immun-Booster erhältlich.

Für welche Geschmacksrichtung Du Dich letztendlich entscheidest, hängt von Deiner eigenen Vorliebe ab. Die verschiedenen Immun-Booster haben zwar verschiedene Geschmacksrichtungen, unterscheiden sich jedoch nicht in ihrer Wirkung. Wenn Du Dir nicht sicher bist, für welchen Geschmack Du Dich entscheiden möchtest, raten wir Dir durch Probieren herauszufinden welches für Dich das Passende ist.

Ratgeber

Ratgeber: Fragen mit denen Du Dich beschäftigen solltest, bevor Du Immun-Booster kaufst

Um Dich umfassend über die Wirksamkeit von Immun-Booster zu informieren und Dir den aktuellen Stand der Wissenschaft näherzubringen, haben wir Dir alle wichtigen Informationen in den folgenden Abschnitten zusammengefasst.

Ratgeber

Was sind Immun-Booster und wie wirken sie?

Wenn Du die kalten Wintertage ohne Infektionen und Erkältungen überstehen möchtest, musst Du Dein Immunsystem stark halten.(1) Als Hilfestellung dazu gibt es Immun-Booster. Diese kannst Du sowohl als Nahrungsergänzungsmittel, als auch auf natürlicher Basis zu Dir nehmen.(2)

Es gibt genügend Lebensmittel, die Dein Körper und somit auch Dein Immunsystem auf einer natürlichen Art und Weise stärken und vor Krankheitserregern schützen. Solche Lebensmittel beinhalten Vitamine und Mineralstoffe, die für Dein Körper zwar wichtig, aber nicht genügend vorhanden sind. Dadurch kann es leicht dazu kommen, dass Dein Immunsystem aufgrund der fehlenden Nährstoffe geschwächt ist und Dein Körper leichter angreifbar ist für Krankheiten und Entzündungen. Die in den Immun-Booster enthaltenen Mikronährstoffe geben Deinem Immunsystem den gewissen Kick, um gegen Krankheitserreger und Entzündungen anzukämpfen.(3)

Ratgeber

Was kosten Immun-Booster?

Innerhalb unserer Recherche haben wir herausgefunden, dass sich die Preise von Immun-Booster je nach Art, Qualität und Menge unterscheiden. Wissenswert ist, dass die Hersteller auf verschiedene Inhalts- und Zusatzstoffe zurückgreifen. Der Inhalt spielt bei den Preisen eine wichtige Rolle.

Um Dir das Ganze besser zu veranschaulichen, haben wir die Preise je nach Art unterteilt und aufgelistet. Im Großen und Ganzen bewegen sich die Preise im selben Rahmen.

ArtPreis
Feste Immun-Booster4-40 €
Flüssige Immun-Booster6-40 €
Ratgeber

Wo kann ich Immun-Booster kaufen?

Immun-Booster sind nicht rezeptpflichtig. Daher kannst Du die verschiedenen Arten beim Onlinehändlern kaufen oder auch in Drogeriemärkten oder im Discounter werden verschiedene Immun-Booster zum Kauf angeboten. Selbstverständlich bieten Onlineportale von Apotheken ebenso Immun-Booster an. Unseren Recherchen zufolge haben wir herausgefunden, dass Du über folgende Möglichkeiten Immun-Booster erwerben kannst:

  • Drogerie- märkte
  • Discounter
  • Apotheken
  • Amazon
  • Ebay
Ratgeber

Welche Arten von Immun-Booster gibt es?

Immun-Booster sind in verschiedenen Arten und Formen erhältlich. Die festen Immun-Booster unterscheiden sich zwar in der Art, jedoch nicht in der Wirkung. Nachfolgend zeigen wir Dir eine Tabelle mit den verschiedenen Arten und Formen und listen die jeweiligen Vor- und Nachteile auf.

ArtFormVorteileNachteile
Flüssige
Immun-Booster
•Tropfen
•Ampullen
•Kein festes Präparat •Verschiedene Geschmacksrichtungen•Kleinere Mengen
•In Glasflaschen abgefüllt
Feste
Immun-Booster
•Tabletten
•Kapseln
•Mehrere Vitamine auf einem Schlag •Große Auswahl•Schwierigkeiten beim Schlucken
•Meistens nach eine Mahlzeit einzunehmen
Natürliche
Immun-Booster
•Obst
•Gemüse
•In jedem Supermarkt käuflich
•Natürlich und ohne Zusatzstoffe
•Halten nicht so lange
•Bei einzelnen Obst und Gemüse ist das Vitaminspektrum begrenzt
Ratgeber

Wo kann ich Immun-Booster kaufen?

Viele Menschen entscheiden sich dafür das Immunsystem auf natürlicher Art zu stärken. Dabei gibt es mehrere Möglichkeiten. Viele Lebensmittel besitzen mehrere und wichtige Vitamine. Diese sind in den meisten Supermärkten zu kaufen und sind zudem ohne jegliche Zusatzstoffe. In den meisten Fällen greifen Kunden auf Obst und Gemüse zurück.

Bei den Immun-Boostern von natürlicher Art hast Du den Nachteil, dass Du nicht auf Vorrat einkaufen kannst, da diese leicht verderblich sind. Anders als bei Nahrungsergänzungsmittel hast Du hier vereinzelte Vitamine. Jede Frucht hat seine eigenen Vitamine. Bei den festen und flüssigen Immun-Boostern wiederum sind mehrere Vitamine vorhanden.(7)

Zu den Immun-Boostern in natürlicher Form gehören unter anderem:

  • Brokkoli
  • Ingwer
  • Zitrone
  • Knoblauch

Für welche Form von Immun-Boostern Du Dich letztendlich entscheidest, hängt an Deinen eigenen Präferenzen und Vorlieben ab.

Ratgeber

Welche Dosierung sollte eingehalten werden?

Bei der Dosierung von Mikronährstoffen solltest Du Dich immer an die vorgegebenen Werte des Herstellers halten. Diese führen im Idealfall in ihren Nährwertangaben eine Referenzmenge zum Tagesbedarf eines durchschnittlichen Erwachsenen auf. Anhand dieser kannst Du Dir dann errechnen, ob die empfohlene Dosierung des Herstellers für Dich ausreichend ist oder, falls ein Defizit vorliegt, eine höhere Dosierung notwendig ist. Bei einer notwendigen höheren Dosierung solltest Du eventuell Rücksprache mit Deinem Arzt halten, ob dieses Produkt auch wirklich ausreichend ist.(8)

Darüber hinaus ist es wissenschaftlich bewiesen, dass der empfohlene Tagesbedarf an Vitamin C keinen optimalen Schutz gewährleistet. Eine ausreichende Vitamin C-Zufuhr ist daher allein durch die Ernährung nicht gegeben. Daher solltest Du auf einen Ausgleich durch Nahrungsergänzungsmitteln zurückgreifen.(9)

Ratgeber

Welche Alternativen gibt es zu Immun-Booster?

Immun-Boostern sorgen dafür, dass Dein Immunsystem gestärkt wird. Wenn Du durch Deine Ernährung oder durch verschiedene Nahrungsergänzungsmittel Dein Immunsystem trotzdem nicht stärken kannst, sorgt ein gesunder Lebensstil für ein starkes und gesundes Immunsystem. Dadurch können Deine Abwehrkräfte gestärkt werden.(6)

Dazu gehören unter anderem: Bewegung:

Wenn Du regelmäßig Sport treibst und Dich auch in kalten Wintertagen in der frischen Luft bewegst, wird das Immunsystem zusätzlich gestärkt.

Schlaf: Ausreichend Schlaf ist für das richtige und effektive Arbeiten des Immunsystems ein wichtiger Faktor. Studien beweisen, dass ein Schlaf von mindestens sieben Stunden notwendig ist, damit Proteine und Botenstoffe bei einer Infektion nicht aktiv werden.

Stressabbau: Durch Entspannung werden Abwehrkräfte gestärkt. Dazu gehören zum Beispiel: Yoga, Meditation oder Spaziergänge. Damit das Immunsystem nicht geschwächt wird, dient ein stressfreies Leben zum Ausgleich.

Gesunde Ernährung: Für ein starkes Immunsystem sind ausreichend Nährstoffe notwendig. Der Körper muss mit ausgewogener Ernährung, wie zum Beispiel mit viel frischem Obst, Gemüse und Vollkornprodukten versorgt werden.

Wenn Dein Immunsystem oder Deine Abwehrkräfte geschwächt sind, so kannst Du auf die genannten Mittel zurückgreifen.

Ratgeber

Was schwächt das Immunsystem?

Besonders an kalten Jahreszeiten leiden Menschen an einem schwachen Immunsystem. Dadurch treten immer wieder Infektionen auf und der Körper sowie die Abwehrkräfte werden geschwächt. Zudem wirkt Stress negativ auf das Immunsystem aus. Das liegt daran, dass das Stresshormon Adrenalin vermehrt wird und dadurch die Produktion von Abwehrstoffen vermindert wird.(8, 10)

Diese Faktoren schwächen zusätzlich das Immunsystem:

  • Alkoholkonsum
  • Rauchen
  • Zu wenig Bewegung
  • Einseitige Ernährung